Aero-Club Langenselbold

   
 Lang ersehnter Auftakt der Segelflugbundesliga

Am vergangenen Wochenende begann die Streckenflugsaison für die Langenselbolder Segelflieger. Bei mäßigem Wetter in unserer Region kämpften sich die drei Teilnehmer aus dem Kinzigtal bis an die Schweizer Grenze um in den Genuss des guten Wetters im Südwesten Deutschlands zu gelangen.

Unter schwierigen Bedingungen zu Beginn gelang es an diesem TagStrecken bis zu 765 km zurückzulegen, selbstverständlich ohne Motor nur mit der Kraft der Sonne. Gleichzeitig begann an diesem Wochenende die Segelflugbundesliga in die der AC Langenselbold gerade aufgestiegen ist.

Nun misst man sich mit den dreißig besten Segelflugvereinen Deutschlands. In der Segelflugbundesliga geht es darum in einem Zeitfenster von 2,5 Stundenmöglichst schnell zu fliegen. Gewertet werden die drei schnellsten Piloten jeden Vereines. Die drei höchsten Geschwindigkeiten ergeben die Rundengeschwindigkeit. Der Verein mit den drei schnellsten Piloten erhält20 Punkte, jeder folgende Club einen Punkt weniger. Für die Teilnahme gibt es in jedem Fall einen Trostpunkt.

Die Piloten Siegfried Samson, Stefan Schreyer und Siegbert Gehl konnten am vergangenen Samstag mit einer Gesamtgeschwindigkeit von 280,86 km/h den 15. Rang in der Bundesliga belegen. Damit konnten die Langenselbolder Flieger immerhin 6 Punkte für die Bundesliga sammeln. Angesichts der Tatsache, dass der Verein das erste Mal in der Bundesliga fliegt ist man dort mit dem Abschneiden hoch zufrieden.

Die nächsten 18 Wochenenden gilt es den Fliegern in den Kinzigauen kräftig die Daumen zu drücken, erklärtes Ziel ist der Klassenerhalt.Immerhin 7 Vereine werden am Ende der Saison, Anfang September wieder zurück in die 2.Bundesliga absteigen.


 
Bundesliga 2008          Runde  1      
             
             
  Punkte Geschwindigkeit Verein    
    in km/h        
Platz        1 20 316,62   SFV Geratshof-Landsberg  
Platz        2 19 315,32   FCC Berlin    
Platz        3 18 314,22   AFZ Unterwössen  
Platz        4 17 306,46   LSG Bayreuth  
Platz        5 16 302,69   SFZ Aero Jena  
Platz        6 15 299,71   SFG Guilini-Ludwigshafen  
Platz        7 14 298,24   Fliegergruppe Wolf-Hirth  
Platz        8 13 296,36   SFV Mannheim  
Platz        9 12 293,23   FLG Blaubeuren  
Platz       10 11 291,64   Aero-Club Ansbach  
Platz       11 10 289,89   SFZ Königsdorf  
Platz       12 9 289,57   AC Pirna    
Platz       13 8 285,42   FG Schwäbisch Gmünd  
Platz       14 7 281,21   LSR Aalen    
Platz       15 6 280,86   AC Langenselbold  
Platz       16 5 278,96   LSG Ravensburg  
Platz       17 4 278,27   SFC Schwäbisch Hall  
Platz       18 3 276,84   FLC Schwandorf  
Platz       19 2 276,48   FLG Dettingen/Teck  
Platz       20 1 276,12   FSV Gerstetten  
Platz       21 1 275,71   LSV Schwarzwald  
Platz       22 1 274,63   FG Freudenstadt  
Platz       23 1 274,32   SFC Hirzenhain  
Platz       24 1 267,56   FSG Öhringen  
Platz       25 1 264,36   AC Esslingen  
Platz       26 1 263,91   FSV Laichingen  
Platz       27 1 263,36   LSC Schliersee  
Platz       28 1 250,14   LSG Hersbruck  
Platz       29 1 179,05   FSC Odenwald Walldürn  
Platz       30 0 0   LSV Münsingen/Eisberg